Herzlich Wilkommen auf unserer homepage -
Tankschutz und Tanktechnik
- alles Rund um Ihren Heizöltank -

Das Tankschutztelefon 09741/899-318

Die Tankschutz-E-mail tankschutz@heidelmeier.de

LKW Bilder als Werbung (3).jpg

Die Frage die sich Betreiber einer Heizölanlage momentan stellen:  Lohnt es sich, weiter auf Heizöl zu setzen?

Wie sinnvoll ist es, weiter mit Öl zu heizen?

Das Heizen mit Öl hat viele Vorteile: Der Heizöltank ist gewissermaßen ein Energiespeicher im eigenen Haus und macht unabhängig. Im langjährigen Vergleich war Heizöl preiswerter als etwa Erdgas und bei einer Heizungsmodernisierung ist es häufig am günstigsten, beim vorhandenen Energieträger zu bleiben.

Auch mit Blick auf die Zukunft lohnt es sich bei Öl zu bleiben: Denn Öl-Brennwerttechnik ist hocheffizient, lässt sich ideal mit erneuerbaren Energien kombinieren und bietet durch den Einsatz neuer synthetischer Brennstoffe langfristig sogar eine klimaneutrale Perspektive.

Sichere Wärme rund ums Jahr

Ihre Ölheizung hat sich in den vergangenen Jahren als zuverlässig erwiesen? Dann müssen Sie keine Experimente wagen. Bringen Sie Ihr Heizsystem ganz einfach auf den neuesten Stand der Technik und bleiben bei Ihrem bewährten Energieträger. Ein modernes Öl-Brennwertgerät kann in kurzer Zeit, ohne großen Aufwand eingebaut werden, ebenso neue doppelwandige Heizöltanks. Auch der Energievorrat im Heizöltank gibt ein gutes Gefühl. Anders als bei Flüssiggas erfolgt die Lagerung ohne den Brennstoff unter hohen Druck zu setzen.

Klimaschonend kombinieren

Neben Ihrem eigenen Vorteil liegt Ihnen auch die Umwelt am Herzen? Dann nutzen Sie doch zusätzlich erneuerbare Energien zum Heizen. Öl-Brennwerttechnik ist dafür ein idealer Partner. Ein Klassiker ist die Kombination mit Solarenergie. Das Grundprinzip einer solchen Hybridheizung ist einfach: Wann immer erneuerbare Energien zur Verfügung stehen, werden diese genutzt, ansonsten springt automatisch und zuverlässig die Heizung ein. Das wird auch vom Staat gefördert. Wenn Sie Ihre Ölheizung um Solarthermie ergänzen, wird diese mit 30 Prozent der Investitionskosten bezuschusst. Dabei sind die entsprechenden Förderbedingungen zu beachten.

Viele nützliche Informationen und Antworten finden Sie unter diesem Link:  

www.zukunftsheizen.de oder UNITI Bundesverband mittelständischer Mineralölunternehmen e.V. 

Wir sind nur einen Anruf weit weg!
Sie erreichen uns unter:
09741/899-318